Allgemeine Geschäftsbedingungen von Karin van Vliet - Make Up Studio für Privatkunden

(Stand: 29.03.2018)

1. Geltungsbereich

Nachstehende Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Bestellungen von Verbrauchernim Onlineshop des im Impressum genannten Karin van Vliet Make Up Studios

Köllnerhofgasse 2, A-1010 Wien

Tel: +43 1 513 11 55

E-Mail: office@makeup-studio.com

in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Sie können den Text dieser AGB auf Ihren Computer herunterladen, speichern oder ausdrucken. Mit dem Anklicken der Checkbox im Warenkorb vor Abgabe der Bestellung “Ich habe die AGB gelesen und akzeptiert“, erklären Sie sich mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden und an sie gebunden.

Abweichende Bedingungen des Kunden erkennt das Karin van Vliet Make Up Studio nicht an, es sei denn, das Karin van Vliet Make Up Studio hätte ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt.

Wir behalten uns vor, die AGB jederzeit zu ändern.

2. Vertragsabschluss

Alle Angaben zu Waren, Dienstleistungen und Preisen auf unserer Website sind freibleibend und unverbindlich. Die Darstellung der Produkte in unserem Onlineshop stellt kein rechtlich bindendes Angebot dar. Erst durch das Absenden der Bestellung über den Button “zahlungspflichtig bestellen“ geben Sie ein bindendes Angebot ab, das noch unserer Annahme bedarf. Zur Annahme sind wir nicht verpflichtet. Wir bestätigen den Erhalt Ihrer Bestellung unmittelbar nach Eingang per E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail Adresse. Die Annahme Ihrer Bestellung erfolgt durch Zusendung der Lieferbestätigung ebenfalls per E-Mail; damit ist der Kaufvertrag zustande gekommen.

Das Angebot des Onlineshops richtet sich ausschließlich an Kunden  innerhalb der Europäischen Union.

3. Bestellvorgang, Bestellkorrektur, Bestellabbruch

Wenn Sie das gewünschte Produkt oder die gewünschte Dienstleistung ausgewählt haben, können Sie diese/s unverbindlich durch Anklicken des Buttons [In den Warenkorb] in den Warenkorb legen. Den Inhalt des Warenkorbs können Sie jederzeit durch Anklicken des angezeigten Produktes oder der angezeigten Dienstleistung unverbindlich ansehen. Die Produkte und Dienstleistungen können Sie jederzeit durch Anklicken des Buttons [x] wieder aus dem Warenkorb entfernen. Wenn Sie die Produkte und Dienstleistungen im Warenkorb kaufen wollen, müssen Sie den  Button [Zur Kasse] anklicken. Sie werden dann aufgefordert, Ihre Daten einzugeben. Sie können die Bestellung als Gast oder als registrierter Benutzer durchführen. Als registrierter Benutzer genügt für weitere Bestellungen die Eingabe des von Ihnen bei der Erstregistrierung festgelegten Logins und Passwortes. Die Daten werden verschlüsselt übertragen.

Dieses Login und Passwort dürfen Sie nicht an Dritte weitergeben. Jeder, der sich mit Ihrem Login und Passwort in unser Onlineshop einloggt, gilt uns gegenüber als von Ihnen bevollmächtigt, Bestellungen für Sie rechtswirksam abzugeben.

Nach Eingabe Ihrer Daten und Auswahl der Art der Zahlung und Lieferung gelangen Sie zur Bestellübersicht, auf der Sie Ihre Eingaben nochmals überprüfen können. Durch Betätigung des “Zurück-Pfeiles“ des Browsers können Sie die Eingabe korrigieren. Der Bestellvorgang lässt sich jederzeit durch Schließen des Browsers abbrechen. Durch Anklicken des Buttons [Zahlungspflichtig bestellen] schließen Sie den Bestellvorgang ab.

Der Vertragstext wird bei uns gespeichert und kann nach Abschluss des Bestellvorgangs von Ihnen angefordert werden. Sie können die Bestelldaten unmittelbar nach dem Abschicken ausdrucken. Sie können durch Einloggen in Ihr Kundenkonto Ihre Bestellungen und persönlichen Daten jederzeit einsehen und verändern.

4. Preise

Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung im Onlineshop angegebenen Preise. Die Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Steuern (Umsatzsteuer) und Abgaben. Versand- und Verpackungskosten werden zusätzlich in Rechnung gestellt.

Die Preise und Kosten sind vor Vertragsabschluss im Warenkorb und danach in der an Sie übersendeten Bestellbestätigung ersichtlich. Die Verrechnung erfolgt in Euro.

5. Rücktrittsrecht für Verbraucher

Sie haben das Recht, von Ihrer im Onlineshop abgegebenen Vertragserklärung binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen zurückzutreten.

Die Rücktrittsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Für Dienstleistungen beginnt die Rücktrittsfrist mit dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um das Rücktrittsrecht auszuüben, müssen Sie uns, mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail)

an Karin van Vliet Make up Studio

Köllnerhofgasse 2, A-1010 Wien

office@makeup-studio.com

über den Entschluss, von diesem Vertrag zurückzutreten, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Webseite elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so wird Ihnen unverzüglich (z. B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang des Rücktritts übermittelt.

Zur Wahrung der Rücktrittsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Rücktrittsrechts vor Ablauf der Rücktrittsfrist absenden.

Der Verbraucher hat kein Rücktrittsrecht bei Verträgen über Waren, die versiegelt geliefert werden und aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder aus Hygienegründen nicht zur Rückgabe geeignet sind, sofern deren Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde, sowie über Waren, die nach Kundenspezifikationen angefertigt werden und eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind.

6. Folgen des Rücktritts

Wenn von Sie diesem Vertrag zurücktreten, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Rücktritt vom Vertrag bei uns eingegangen ist.

Für die Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, wir haben mit Ihnen ausdrücklich etwas anderes vereinbart. In keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Rücktritt vom Vertrag unterrichtet haben, an uns an die in Punkt 5. angegebene Adresse zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Muster-Rücktrittformular: Download

7. Zahlung

Wir akzeptieren folgende Zahlarten: Kreditkarte (Kreditkarten wie im Webshop angeführt), durch Sofortüberweisung durch Banküberweisung (Vorkasse), über Paypal oder durch Barzahlung bei Abholung (nur bei Selbstabholung). Erst nach der Zahlung werden die Waren an Sie versendet bzw. bei Selbstabholung an Sie übergeben.

Es fallen bei diesen Zahlarten keine zusätzlichen Zahlungsgebühren an. Bei allen Online-Zahlungsmöglichkeiten ist eine angemessene Sicherheit (mind. 128 Bit SSL-Verschlüsselung vorhanden).

8. Zahlungsverzug

Bei Zahlungsverzug des Kunden sind wir berechtigt die gesetzlich geregelten Verzugszinsen einzufordern.

9. Lieferung

Die Lieferung erfolgt per Post oder einem Paketdienst unserer Wahl an die von Ihnen angeführte Lieferadresse.. Unsere Verkaufspreise beinhalten keine Kosten für Zustellung. Jedoch werden diese Leistungen gegen gesonderte Bezahlung von uns erbracht bzw. organisiert. Die Transportkosten sind im Bestellablauf ersichtlich.

Die Lieferung für unsere Kunden außerhalb von Österreich erfolgt mittels eines Lieferservice über die Post bzw. mittels Paketdienst für alle anderen in der EU ansässigeen Kunden. Auch die Lieferkosten an Kunden außerhalb Österreichs sind im Bestellprozess dargestellt.

10. Lieferzeiten

Die Lieferung durch uns erfolgt unter dem Vorbehalt, dass wir selbst richtig und rechtzeitig beliefert werden. Soweit nicht anders vereinbart oder am Artikel anders angegeben ist, liefern wir innerhalb 1-2 Werktagen (Feiertage verschieben die Lieferung entsprechend) nach Verfügbarkeit aller Waren direkt zur Post bzw. zu einem anderen Paketdienst. Die Lieferung für Kunden außerhalb Österreichs wird mittels eines Lieferservice, jeden Dienstag und Freitag eingebracht. Die Zustellung, der mittels Post bzw. Lieferservice versandten Ware, sollte dann innerhalb von 1-5 Werktagen (Feiertage verschieben die Lieferung entsprechend) stattfinden, liegt aber nicht mehr im Handlungsbereich unseres Unternehmens. Grundsätzlich wird die Lieferzeit durch alle vom Willen der Vertragsparteien unabhängigen Umstände wie z.B. höhere Gewalt, Transportverzug und –schäden, behördliche Eingriffe) um die Dauer der Störung verlängert. Teillieferungen werden von uns nicht durchgeführt.

Kann die vorgesehene Lieferzeit von uns nicht eingehalten werden, informieren wir Sie automatisch per E-Mail. Sollten Sie mit der verzögerten Lieferung nicht einverstanden sein, sind Sie berechtigt vom Vertrag zurückzutreten.

Falls wir eine Lieferung nicht durchführen können, weil die Ware nicht verfügbar ist, werden wir Ihnen dies per E-Mail mitteilen und bereits geleistete Zahlungen unverzüglich retournieren.

11. Kundendienst

Sie erreichen unseren Kundendienst von Montag-Freitag zwischen 09:00 und 17:00 Uhr unter den im Impressum angeführten Kontaktdaten.

12. Gewährleistung und Schadenersatz

Bitte beachten Sie, dass die Abbildung der Waren nicht immer mit dem Aussehen der gelieferten Waren übereinstimmen muss. Gewährleistungsrechte bestehen dann nicht, wenn die bedungenen oder gewöhnlich vorausgesetzten Eigenschaften dadurch nicht beeinträchtigt werden und die Waren beschreibungsgemäß verwendet werden können.

Sie haben die gelieferte Ware nach Erhalt auf Mängelfreiheit zu prüfen und allfällige Mängel in angemessener Frist bekannt zu geben, wobei eine Verletzung dieser Obliegenheit keinen Einfluss auf Ihre Gewährleistungsansprüche hat. Für mangelhafte Ware gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen. Wird die Ware unsachgemäß verwendet oder behandelt, besteht kein Gewährleistungsanspruch für dadurch entstandene Schäden.

Wir haften für Schäden nach den gesetzlichen Bestimmungen. Die Haftung für Mangelfolgeschäden ist ausgeschlossen. Wir weisen darauf hin, dass sämtliche Hinweise auf der Verpackung und den Beilagen zu beachten sind. Für unsachgemäße Anwendung übernehmen wir keine Haftung.

13. Datenschutz

Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist uns sehr wichtig. Nachstehend informieren wir ausführlich über den Umgang mit den Kundendaten.

Erhebung und Verarbeitung der Kundendaten

Sie können unsere Website grundsätzlich besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen. Wenn Sie einkaufen möchten, unseren Newsletter abonnieren oder bestimmte Funktionen unserer Website nutzen wollen, werden personenbezogene Daten erhoben. Diese werden von uns automationsunterstützt gespeichert und verarbeitet. Alle persönlichen Daten werden von uns vertraulich behandelt.

Dateneingabe

Damit Sie im Onlineshop bestellen und wir Ihre Bestellung bearbeiten können, benötigen wir folgende persönlichen Daten: Vorname, Nachname des Bestellers, Rechnungsadresse, Lieferadresse, allenfalls Name des Empfängers der Lieferung, E-Mail Aadresse, Telefonnummer, Geburtsdatum (sofern Sie es angeben), Benutzername und Passwort. Unmittelbar nach der Registrierung bekommen Sie Ihre Zugangsdaten als E-Mail zugesendet. E-Mail-Adresse und Telefonnummer benötigen wir zur Kontaktaufnahme mit Ihnen bei Nachfragen und Auskünften im Zusammenhang mit der Bestellung. Straße, Name und Adresse sind für die Rechnung und den Versand ausschlaggebend. Wenn Sie keine Registrierung wünschen und nur als „Gast“ bestellen möchten, kann die Angabe von Benutzername und Passwort unterbleiben.

Nutzung und Weitergabe Ihrer Daten

Wir verwenden die mitgeteilten persönlichen Daten ausschließlich zur Vertragserfüllung und streng nach den gesetzlichen Vorschriften. Zu diesem Zweck erfolgt, soweit erforderlich, eine Weitergabe Ihrer Daten an andere Unternehmen, z.B. die Post und Lieferservice.

Sie stimmen zu folgendem ausdrücklich zu:

Die von Ihnen bekanntgebenen persönlichen Daten werden zur Bestell- und Lieferabwicklung verwendet.

Die persönlichen Daten dürfen für Marketingzwecke, Promotion und Sonderangebote, insbesondere auch der Zusendung von Werbung per E-Mail verwendet werden.

Wir sind zur Kontaktaufnahme mit Ihnen per E-Mail, Telefon oder SMS – auf zu Informations- und Werbezwecken gemäß § 107 TKG berechtigt.

Sie können Ihre Zustimmung jederzeit per E-Mail oder per Brief an uns widerrufen. In diesem Fall bleiben Ihre Daten solange in Verwendung wie dies zur Erfüllung unserer Vertragsverpflichtungen notwendig ist.

Im Falle einer gesetzlichen Vorschrift, einer behördlichen Anordnung oder eines amtlichen Ermittlungsverfahrens sind wir gesetzlich verpflichtet, die jeweiligen Daten der Behörde zur Verfügung zu stellen.

Auskunftsrecht

Sie haben das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten Daten sowie ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten, sofern es gesetzlich möglich ist.

14. Verwendung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden.

Die Cookies verbleiben auf Ihrem Rechner und ermöglichen uns, den betreffenden Rechner beim nächsten Besuch wieder zu erkennen (Langzeit-Cookies). Diese Cookies dienen dazu die von Ihnen getroffenen individuellen Auswahlen (z.B. die in einem Warenkorb abgelegten Artikel) zu speichern, um sie dann beim neuerlichen Aufruf der jeweiligen Webseite im hinterlassenen Zustand wiederherzustellen. Wir verwenden Cookies für die Erstellung einer nichtpersonalisierten Statistik. Die erzeugten Cookies haben eine Verfallszeit von max. 3 Monaten.

Sie können den Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden, von Fall zu Fall über die Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies grundsätzlich ausschließen kann. Bei der Nichtannahme von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein. Im Hilfe-Menü des Browsers findet sich eine Beschreibung, wie man die gängigen Browser entsprechend einstellen und Cookies annehmen oder ablehnen kann.

Um unseren Warenkorb nutzen zu können, müssen die Cookies zugelassen werden. Falls Sie keine Cookies annehmen möchten, können Sie auch per E-Mail bestellen.

Bei jeder Anforderung einer Datei im Onlineshop werden Zugriffsdaten gespeichert. Die hierdurch gespeicherten Daten werden ausschließlich zu statistischen Zwecken ausgewertet. Eine Weitergabe an Dritte, auch in Auszügen, durch uns ist ausgeschlossen.

15. Anwendbares Recht, Gerichtsstand

Es gilt österreichisches Recht unter Ausschluss des UN Kaufrechts, der Verweisungsnormen des österreichischen IPRG sowie de Verordnung (EG) Nr. 593/2008 über das auf vertragliche Schuldverhältnisse anzuwendende Recht (Rom I Verordnung). Bei Verbrauchern gilt diese Rechtwahl nur sofern, als zwingende Bestimmungen des des Rechts des Staates, in dem sie ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, nicht verdrängt werden.

16. Erfüllungsort für Unternehmensgeschäfte

Erfüllungsort für sämtliche Leistungen aus dem Vertrag ist unser Firmensitz.

17. Vertragssprache

Die Vertrags-, Bestell und Geschäftssprache ist Deutsch.

18. Copyright

Alle Nachrichten, Grafiken, und das Design unserer Website dienen ausschließlich der persönlichen Information unserer Kunden und sind urheberrechtlich geschützt.

19. Schlichtungsstelle

Wir erkennen den Internet Ombudsmann als außergerichtliche Schlichtungsstelle an: Internet Ombudsmann, Margaretenstr. 70/2/10, 1050 Wien. Bei weiteren Fragen zum Thema Streitschlichtung wenden Sie sich bitte an unser/en Service/Kundendienst oder den Internet Ombudsmann unter www.ombudsmann.at. Für die Online-Streitbeilegung mit uns steht auch die Plattform der Europäischen Kommission verwendet werden http://ec.europa.eu/consumers/odr zur Verfügung.

18. Sonstiges

Freiwilliger Verhaltenskodex: http://www.euro-label.com/kodex/index.html

19. Besondere Bestimmungen für Schulungsveranstaltungen

Als Schulungsveranstaltungen gelten alle vom Karin van Vliet - Make Up Studio (im Folgenden “Veranstalter“ genannt) angebotenen, veranstalteten oder durchgeführten Seminare, Lehrgänge, Workshops, Trainings und Kurse (im Folgenden als “Schulungsveranstaltungen“ bezeichnet), ausgenommen die als Einzelschminkkurse, Gruppenschminkkurse und Make Up Beratung angebotenen Dienstleistungen. Abweichende Bedingungen des Vertragspartners werden nur dann Vertragsinhalt, wenn der Veranstalter ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zustimmt.

a. Anmeldung

Die Anmeldung ist verbindlich, sobald sie vom Veranstalter schriftlich (insbesondere per Brief oder eMail) bestätigt wird. Ein Recht auf Teilnahme an Schulungsveranstaltungen mit beschränkter Teilnehmerzahl besteht nicht.

b. Zulassungsvoraussetzungen

Die Schulungsveranstaltungen des Veranstalters, bei denen im Angebot keine Zulassungevoraussetzungen angeführt sind, stehen jedem/n Interessent/in offen. Soferne im Angebot Voraussetzungen angeführt sind, können die Schulungsveranstaltungen nur von jenen Personen besucht werden, die diese Voraussetzungen erfüllen.

Soweit Zulassungsvoraussetzungen bestehen, ist der Veranstalter berechtigt, jedoch nicht verpflichtet, zu überprüfen, ob der/die Teilnehmer/in die notwendigen Zulassungsvoraussetzungen erfüllt. Hierzu hat der/die Teilnehmer/in auf Verlangen die erforderlichen Unterlagen vorzulegen.

Macht der Veranstalter von seinem Recht auf Überprüfung der Zulassungsvoraussetzungen keinen Gebrauch, so ist der/die Teilnehmer/in auch bei Nichtvorliegen der Zulassungsvoraussetzungen zur Zahlung der Gebühren der Schulungsveranstaltung verpflichtet.

c. Durchführung

Die Schulungsveranstaltungen werden entsprechend den veröffentlichten Programminhalten durchgeführt.

Der Veranstalter behält sich den Wechsel von Trainern/innen und Referenten/innen und/oder eine Verlegung bzw. Änderung im Programmablauf vor, sofern diese das Veranstaltungsziel nicht grundlegend verändern. Ein Anspruch auf Veranstaltungsdurchführung durch einen bestimmte/n Referenten/in bzw. an einem bestimmten Veranstaltungsort besteht nicht.

d. Pflichten des/der Teilnehmers/in

Der/die Teilnehmerin verpflichtet sich, die am Unterrichtsort geltende Hausordnung zu beachten, Anweisungen der Lehr- bzw. Ausbildungskräfte sowie der Beauftragten des Veranstalters und seiner Erfüllungsgehilfen Folge zu leisten, regelmäßig an den Veranstaltungen der vertragsgegenständlichen Schulungsveranstaltung teilzunehmen sowie alles zu unterlassen, was der ordnungsgemäßen Durchführung der Schulungsveranstaltung entgegenstehen könnte.

e. Urheberrechte

Die dem/der Teilnehmer/in ausgehändigten Unterlagen, Software und andere für Lehrzwecke überlassenen Medien sind urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung, Weitergabe oder anderweitige Nutzung der ausgehändigten Materialien – auch auszugsweise – ist nur nach ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung des Veranstalters gestattet.

f. Rücktritt, Kündigung, Stornokosten

Bei Fortbildungsveranstaltungen mit einer Laufzeit von bis zu 12 Monaten endet der Vertrag automatisch mit dem Ende der Fortbildungsveranstaltung. Eine vorzeitige ordentliche Kündigung ist nicht möglich.

Für alle Fortbildungsveranstaltungen gilt, dass gem. Punkt 19. g. (Zahlungsbedingungen) geleistete Anzahlungen, unabhängig von den folgenden Bestimmungen, inicht rückerstattet werden können, da diese Anzahlungen das Entgelt für eine fixe Buchungszusage darstellen.

Fortbildungsmaßnahmen mit einer Laufzeit von mehr als 12 Monaten haben eine Mindestlaufzeit von 12 Monaten und können ohne Angabe von Gründen mit einer Frist von 3 Monaten zum Monatsende gekündigt werden, jedoch frühestens zum Ablauf der Mindestlaufzeit. Die Mindestlaufzeit beginnt mit dem tatsächlichen Anfang der Fortbildungsveranstaltung, unabhängig von dem Zeitpunkt des Vertragsschlusses.

Für Fortbildungsveranstaltungen mit einer Dauer von über 6 Monaten gilt, dass bei Abmeldungen, die später als 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn beim Veranstalter eingehen, 15 % der Teilnahmegebühr als Stornokosten fällig werden. Die Benennung eines Ersatzteilnehmers ist möglich, soweit die Bildungsmaßnahme noch nicht begonnen wurde und der/die Teilnehmer/in die Zulassungsvoraussetzungen erfüllt. Eventuelle Widerrufsrechte des/der Teilnehmers/in haben Vorrang.

Für Fortbildungsveranstaltungen bis zu einer Dauer von 6 Monaten gilt, dass bei Abmeldungen, die später als 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn beim Veranstalter eingehen, 50 % der Teilnahmegebühr als Stornokosten fällig werden. Bei Abmeldungen, die später als 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn beim Veranstalter eingehen, bei Fernbleiben von der Veranstaltung oder bei Abbruch der Teilnahme ist die volle Teilnahmegebühr zu entrichten. Die Benennung eines/r Ersatzteilnehmers/in ist möglich, soweit die Fortbildungsveranstaltung noch nicht begonnen wurde und der Teilnehmer die Zulassungsvoraussetzungen erfüllt.

Der Veranstalter hat das Recht zur außerordentlichen, fristlosen Kündigung des Vertrages, wenn en wichtiger Grund vorliegt. Als wichtiger Grund zur fristlosen Kündigung gelten insbesondere – aber nicht ausschließlich – die anhaltende oder schwerwiegende Störung der Fortbildungsveranstaltung durch den/die Teilnehmer/in, sein/ihr wiederholtes unentschuldigtes Fernbleiben von der Fortbildungsveranstaltung, Zahlungsverzug mit mehr als zwei Raten oder wiederholter Zahlungsverzug trotz zweimaliger Mahnung oder Zahlungserinnerung sowie Entzug oder Widerruf abgetretener Leistungen durch andere Kostenträger.

Jede Kündigung hat schriftlich, im Falle der außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund unter Angabe des Kündigungsgrundes, zu erfolgen. Das Fernbleiben von der Fortbildungsveranstaltung gilt in keinem Fall als Kündigung.

Die Kündigung des/der Teilnehmers/in hat gegenüber dem Organisationsbereich des Veranstalters zu erfolgen, der die Anmeldung des/der Teilnehmers/in bestätigt hat. Mitarbeiter/innen und Beauftragte des Veranstalters, insbesondere Lehrkräfte, sind zur Entgegennahme von Kündigungen nicht befugt.

Im Fall der ordentlichen Kündigung ist der/die Teilnehmer/in zur anteiligen Zahlung der Lehrgangsgebühren, die bis zum Ende der jeweiligen Kündigungsfrist berechnet werden, verpflichtet.

g. Zahlungsbedindungen

Nach erfolgter Anmeldung durch den/die Teilnehmer/in übermittelt der Veranstalter dem/der Teilnehmer/in binnen zwei Wochen die Gesamtrechnung für die Veranstaltung. Unabhängig von den sonstigen Zahlungsvereinbarungen wird dem/der Teilnehmer/in bei Veranstaltungen mit einer Gesamtdauer von bis zu 6 Monaten eine Anzahlung in der Höhe von 15% des Gesamtpreises bzw. bei Veranstaltungen mit einer Gesamtdauer von über 6 Monaten eine Anzahlung von 15% des anteiligen Preises für die ersten 6 Monate, in Rechnung gestellt. Erst nach Eingang des Anzahlungsbetrages auf dem Konto des Veranstalters ist der Platz bei der Bildungsveranstaltung für den/die Teilnehmer/in verbindlich reserviert.

Die volle Teilnehmegebühr wird spätestens mit Beginn der Veranstaltung, ohne jeden Abzug fällig. Die Zahlung erfolgt unter Angabe der Rechnungsnummer und – wenn festgelegt – der Kundennummer auf das in der Rechnung genannte Bankkonto des Veranstalters.

Bei Zahlungsverzug werden Verzugszinsen von 4% in verrechnet.

Der/Die Teilnehmer/in kann nur mit rechtskräftig festgestellten oder vom Veranstalter unbestrittenen Ansprüchen aufrechnen. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechtes ist der/die Teilnehmer/in nur insoweit befugt, als sein/ihr Anspruch auf dem selben Vertragsverhältnis beruht.

Im Fall des Verzugs des Vertragspartners kann der Veranstalter für jede Mahnung oder Zahlungserinnerung eine Bearbeitungsgebühr von EUR 8,- erheben. Dem/Der Vertragspartner/in bleibt bezüglich der Bearbeitungsgebühr der Nachweis unbenommen, ein Schaden sei nicht entstanden oder wesentlich niedriger als der pauschalierte Schadenersatzanspruch des Veranstalters.

Terminabsage durch den Veranstalter

Der Veranstalter behält sich vor, wegen mangelnder Teilnehmerzahl oder der Erkrankung von Lehrkräften sowie sonstiger Störungen im Geschäftsbetrieb, die von ihm nicht zu vertreten sind, angekündigte oder begonnene Fortbildungsmaßnahmen abzusagen. Bereits bezahlte Teilnahmegebühren werden in diesem Fall erstattet.

Impressum

Karin van Vliet – Make Up Studio

Inhaberin: Karin Güntner

Köllnerhofgasse 2

A-1010 Wien

Tel.: +43 1 5131155

eMail: office@makeup-studio.com

http://www.makeup.studio.com

UID AT42837301

Mitgleid der Wirtschaftskammer Österreich

Loading...